Gekrönte Häupter und grüne Beine:
die Sizilianischen Hühnerrassen!

Hierzulande weitgehend unbekannt gebliebenen sind die beiden Rassen sizilianischen Ursprungs, die italienischen Siciliana und die aus ihnen hervorgegangene amerikanische Zuchtform, die Sicilian Buttercups, beide mit dem charakteristischen, reinerbigen Kronenkamm. Zwar gab es immer wieder einmal kleine Gruppen von Enthusiasten, die sich vor allem für die Buttercups begeisterten und versuchten, die Rasse in Deutschland zu etablieren, keiner dieser Versuche hatte jedoch dauerhaften Erfolg. Eigentlich unverständlich, handelt es sich doch bei beiden Rassen um interessante, schöne und leistungsstarke Hühner.

Unser noch junger Erhaltungszuchtverein möchte Ihnen hier die Geschichte, die Unterschiede und vor allem natürlich die vielen Vorzüge dieser faszinierenden alten Rassen vorstellen. Wir würden uns freuen, wenn wir auf diese Weise das Interesse an ihnen wecken und Mitstreiter finden könnten, die mithelfen, dieses alte Kulturgut vor dem Aussterben zu bewahren.

 

Einer der ersten Sizilianer - Hähne in Deutschland: Signore Palermo

Mach's gut, Palermo!
Einer der Gründungsväter der deutschen Sizilianerzucht
hat einen neuen Wirkungskreis bei Fam. Wegener - Friedrichs

Erhaltungszuchtverein für sizilianische Hühnerrassen
infosizilianer.info
1. Vorsitzende: Nüle Mersch
Klein Witzeetze 7
29482 Küsten

Texte und Bilder dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.
Copyright: N. Mersch, soweit nicht anders angegeben.